Wie der medizinische Fortschritt unser alltägliches Leben beeinflusst

In der westlichen Welt wurden in den letzten fünfzig Jahren erstaunliche Fortschritte in der Medizin erzielt. Viele früher unheilbare und tödliche Krankheiten können heute mit modernen Mitteln bekämpft werden und sogar der Krebs kann mit verschiedenen Therapieformen erfolgreich zurückgedrängt werden. Moderne Untersuchungsgeräte erleichtern die Diagnose und ständig neue Behandlungsansätze verbessern die Aussichten auf einen Erfolg oft erheblich. Der medizinische Fortschritt hat unser Leben beeinflusst, denn wir leben gesünder und damit länger, sind aufgeklärter und verstehen die Abläufe im menschlichen Körper wesentlich besser. Der Sinn einer gesunden Ernährung erschließt sich auch unseren jungen Generationen besser und unsere älteren Bürger fühlen sich mit 70 Jahren heute oft noch fit und kräftig genug für die Arbeit. Doch es gibt auch negative Folgen, denn der medizinische Fortschritt verleitet zu neuen Möglichkeiten, deren ethische Fragen noch ungeklärt sind und auch die Risikobereitschaft mancher Menschen steigt dadurch.

Ethische Fragen werden in den Hintergrund gedrängt

Die Gesundheit des Menschen rückt in den Vordergrund und oft werden neue Errungenschaften auf dem Rücken schwacher Kreaturen errungen. Tierversuche sind ein übliches Mittel um Krankheiten zu erforschen und die Versuche an Mäusen, Ratten, Schweinen oder Kaninchen haben schon tausenden Menschen das Leben gerettet. Durch das Wissen über die Gene könnten bald noch wesentlich mehr Krankheiten bekämpft werden und Stammzellentherapien sind heute schon in vielen Bereichen gängig. Ihre Gewinnung aus Embryonen ist heiß umstritten, doch für die Forschung sind sie unersetzlich. Transplantationsmöglichkeiten sind ebenfalls eine segensreiche Errungenschaft der modernen Medizin, doch wie überall versuchen auch hier einige Beteiligte einen persönlichen Vorteil bei der Vergabe zu erzielen und die Gesellschaft muss sich fragen lassen, wie sie die Gier einzelner verhindern will. Gute Diagnosemöglichkeiten ermöglichen es schwangeren Frauen möglichst früh zu wissen, ob ihr Kind behindert sein wird und damit übertragen sie der werdenden Mutter auch die verantwortungsvolle Frage, ob das Kind leben wird oder nicht. Alte und kranke Menschen werden mit Geräten am Leben erhalten, egal ob sie es wollen oder nicht, denn der Arzt hat sich mit einem Eid dazu verpflichtet Leben zu erhalten und die Frage nach der Würde und dem Selbstbestimmungsrecht des einzelnen wird nur selten gestellt. Der medizinische Fortschritt ist ein Segen, doch er bringt auch einige Flüche mit sich und die moderne Gesellschaft wird sich bald mit verschiedenen, grundsätzlichen Fragen auseinandersetzen müssen.

Die Risikobereitschaft steigt

Jedes Jahr in der Winterzeit gibt es tausende Unfälle und die meisten davon hätten sich vermeiden lassen. Morgens geht es ab auf die Skipisten und mit Jagertee und Glühwein wird dann später die Abfahrt gewagt. Unfälle mit zum Teil schweren Verletzungen sind die Folge und die Bergrettung ist ständig im Einsatz. Ein gebrochenes Bein bedeutete heute keine unabänderliche Verschlechterung des Lebensstils, denn die moderne Medizin kann auch kompliziert Brüche richten und heilen lassen. Mit diesem Wissen werden auch extreme Partys gefeiert, denn im Drogen- oder Alkoholrausch kommt der Notarzt und rettet einem das Leben. Die moderne Medizin hat neben ihren wichtigen Errungenschaften auch ein wenig Verantwortung übernommen und viele Menschen vertrauen anscheinend gern dem Wissen und der modernen Technik und stellen den Selbstschutz in den Hintergrund.

Der medizinische Fortschritt braucht klare Regeln

Was heute noch undenkbar erscheint, kann morgen bereits technisch machbar sein und wenn die ethischen Fragen immer erst nach der Schaffung der Möglichkeiten diskutiert werden, weiten sich die Grenzen immer weiter aus. Medizinischer Fortschritt ist wichtig und richtig, doch nicht alles was möglich ist, ist gleichzeitig ethisch korrekt. Auf dieser Seite der Erde gibt es vieles im Überfluss, was in anderen Teilen der Erde fehlt und trotzdem zählt auch in der Medizin nur der Gewinn. Soziale Verantwortung verbunden mit medizinischem Fortschritt wäre die ideale Paarung für alle, doch bisher kann sich nur ein Teil der Menschheit über den Segen der modernen Medizin freuen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *